Te Muna Sauvignon Blanc von Craggy Range aus Neuseeland: 96 Punkte im Decanter

19. August 2022 News

Zugehörige Produkte

Sauvignon Blanc Te Muna Road 2021
NEU

In der neuesten Ausgabe September 2022 des DECANTER, der einflussreichsten englischsprachigen Weinfachzeitschrift weltweit, wurden die besten Sauvignon Blancs Neuseelands verkostet und bewertet. 116 Weine standen im Wettbewerb, davon erreichte einer die Kategorie Exceptional mit 98 Punkten, 5 landeten in der Kategorie Outstanding (97 bis 95 Punkte), 40 waren Highly Recommended, 45 Recommended, 21 Commended, 4 Fair.

Wenig überraschend war für mich die generell hohe Qualität der Weine, wobei die meisten der hochbewerteten Weine nicht etwa aus der bekanntesten Herkunft Marlborough von der Südinsel kamen, sondern aus der Region Wairarapa (Martinborough) von der Nordinsel. Das lag an der Finesse und Mineralität dieser Weine, während der fruchtintensive, oft vom Holz unterstützte Stil aus Marlborough von den Juroren nicht ganz so geschätzt wurde. Das lieget vielleicht auch daran, dass diese Stilistik inzwischen internationaler Standard geworden ist.

Sieger war der 2019er Te Koko Sauvignon Blanc von Cloudy Bay aus dem Wairau Valley in Marlborough, der mit 98 Punkten den Vogel abschoss. Ein gereifter, im Holzfass vergorener und ausgebauter Sauvignon, der mit Wucht, Kraft und Intensität glänzt.

Auf Platz 2 dann der 2021 Te Muna Sauvignon Blanc von Craggy Range, der mit 96 Punkte meiner Meinung nach vielleicht einen Tick zu hoch bewertet wurde. Aber so ist das manchmal: Weinverkostungen sind Momentaufnahmen, die man auch im Kontext der anderen angestellten Weine sehen muss. Aber dieser Wein ist definitiv Spitzenklasse, der mit Finesse und Subtilität, Mineralität und Salzigkeit glänzt. Eine Stilistik, die ich persönlich mehr schätze als das Imponiergehabe der holzbeladenen Weine, bei denen man oft nach dem ersten, spätestens nach dem zweiten Glas satt ist.

Die Weine von Craggy Range hatten mich gepackt! Craggy Range, mit Standorten in Hawkes Bay (Foto oben) und Martinborough, produziert aufregende Weine aus Sauvignon Blanc, Pinot Noir und Syrah. Schon bei meinem ersten Besuch in Neuseeland war ich hin und weg. Das war im Jahr 2011, also vor mehr als zehn Jahren, doch schon in meiner Ausbildung zum Master of Wine kam ich in den 2000er Jahren immer wieder in Kontakt mit den Weinen von Craggy Range, die einen nachhaltigen Eindruck hinterließen.

Spätestens 2019, bei meinem zweiten Besuch vor Ort, war klar: diese Weine will ich haben und meinen Kunden zeigen. Ich stand mit 40 anderen Masters of Wine im Rahmen unserer alljährlichen Fortbildungstouren auf dem Te Mata Peak (im Foto oben am rechten Bildrand) und blickte auf das Weingut im Tal hinab: Ein spektakulärer Anblick.